User-friendly version for the blind
> Home > Parken in Hartberg

Parken in Hartberg

Stressfreies Parken in Hartberg

Sparkassen-Parkdeck-Alleegasse - für nähere Informationen klicken Sie auf das Bild!

Stressfreies Parken ist in der Hartberger Innenstadt im komfortablen "Sparkassen-Parkdeck-Alleegasse" möglich. Das Parkdeck wurde im erneuerten Stadtteil Alleegasse errichtet - der perfekte Ausgangspunkt für Ihre Shopping-Tour. Attraktive Architektur mit ausgezeichneter Bauqualität im Zentrum Hartbergs zeichnen den neuen Stadtteil aus, in dem ab Jänner 2015 auch die Tourismusinformation zu finden ist.

Parkmöglichkeiten in Hartberg

Elektrotankstellen in Hartberg

In Hartberg stehen zur Zeit bereits 20 Ladepunkte für Elektrofahrzeuge zur Verfügung:

  • Parkdeck Alleegasse: 2xTyp2 11kW
  • Parkdeck Alleegasse: 1xCEE 11kW, 2xSchuko 3,7kW
  • Alleegasse: 4xSchuko 1,4kW für einspurige Fahrzeuge
  • Rochusplatz: 4xSchuko 1,4kW für einspurige Fahrzeuge
  • Bauhof Hartberg: 2xTyp2 11kW
  • Ökopark bei Biosphäre: 1xTyp2 3,7kW und 1xSchuko 3,7kW
  • Ökopark bei Carport: 2xTyp2 22kW
  • Autohaus Peindl, Ferdinand Leihs Straße 33, 1xTyp2 3,7kW
> Kosten: An den öffentlichen Ladestellen ist das Laden kostenfrei.
> Weitere Details finden sich unter www.e-tankstellen-finder.com. Für konkrete Fragen steht auch das Referat für Umwelt und Energie, 03332 603 175, gerne zur Verfügung.

Elektroautos von Kurzparkzone befreit

Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge (Fahrzeuge mit Hybridantrieb, deren Akku zusätzlich über das Stromnetz extern geladen werden kann) von der Kurzparkzone ausgenommen sind. Der Antrag für diese Befreiung ist unter Beilage der Kopie des Zulassungsscheines bei der Stadtgemeinde Hartberg
elektronisch, persönlich oder postalisch einzubringen. In Folge wird eine Ausnahmegenehmigung vom Bauamt erstellt, welche hinter die Windschutzscheibe zu legen ist. Die Ausnahme gilt ab dem 1. September.

Darüber hinausgehend gilt die Parkbefreiungs-Plakette der Stadt Graz ab demselben Zeitpunkt auch für Hartberg. Dies bringt den Vorteil, dass für Fahrzeuge mit Graz-Ausnahme keine eigene Hartberg Ausnahme ausgestellt werden muss. Weiters soll diese Initiative dazu beitragen, eine landesweite oder städteübergreifende Lösung für Parkgebühren- und Zeitausnahmen für E-Mobilität zu finden.